Die neue Ausgabe „Die zweite Stimme“ ist da

22.01.2019

In der aktuellen Ausgabe „Die zweite Stimme“ finden Sie ein Interview mit Fr. Dr. Hannah Woopen über das Thema „Langzeitüberleben mit Eierstockkrebs“.

Sie können über den nachfolgenden Link zur aktuellen Ausgabe 02/2018 mit dem Interview gelangen:

https://stiftungeierstockkrebs.de/neue-ausgabe-die-zweite-stimme-erschienen/

Fr. Dr. Hannah Woopen beim 62. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Gynäkologie und Geburtshilfe (DGGG)

2. November 2018

Beim diesjährigen 62. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Gynäkologie und Geburtshilfe (DGGG’18) stellte Fr. Dr. Hanna Woopen ein Poster zur aktuellen Studie der Langzeitüberlebenden mit Ovarialkarzinom vor.

Seid November 2016 wurden Langzeitüberlebende mit Ovarialkarzinom rekrutiert. Bis August 2018 haben 310 Langzeitüberlebende in 33 Zentren (26 in Deutschland, 6 in Österreich, 1 in Belgien) an der Studie teilgenommen.

 

Fr. Dr. Hannah Woopen beim DGGG’18

„Ich lebe!“ – Die Fotoausstellung von „longterm survivors“ beim ESMO 2018

20. Oktober 2018

Beim diesjährigen ESMO (European Society for Medical Oncology) in München stellte Prof. Dr. med. Jalid Sehouli die Fotoausstellung „Ich lebe!“ der „longterm survivors“ bei Eierstockkrebs vor.

Die Fotoausstellung wurde ins Leben gerufen durch die Deutsche Stiftung Eierstockkrebs und ihrem Initiator Prof. Dr. med. Jalid Sehouli. Bei dieser Fotoausstellung werden 16 Frauen gezeigt, die als Langzeitüberlebende eingestuft sind. Die einzelnen Porträts zeigen, was den Frauen während und nach der Therapie Kraft gegeben hat.

Die Bilder werden in Form einer Wanderausstellung unter anderen bei verschiedenen Veranstaltungen, Kongressen, Kliniken und öffentlichen Institutionen gezeigt.

„Ich lebe!“ Fotoausstellung von Langzeitüberlebenden bei Eierstockkrebs beim diesjährigen ESMO 2018 in München

Vorstellung der ersten Ergebnisse beim ESMO in München 2019

20. Oktober 2018

Beim diesjährigen ESMO (European Society for Medical Oncology)  in München wurden erste Ergebnisse unserer internationalen Umfrage von Frau Dr. Hannah Woopen präsentiert.

von links Fr. Dr. Hannah Woopen und Hr. Prof. Dr. Jalid Sehouli

 

Interview auf der ESMO mit Hr. Prof. Dr. Jalid Sehouli und Fr. Dr. Hannah Woopen

Fotos für Magazin „Die zweite Stimme“

23. Mai 2018

Liebe Langzeitüberlebende,

die Deutsche Stiftung für Eierstockkrebs gibt zweimal jährlich das Patientinnen-Magazin „Die zweite Stimme“ heraus. Für ein Fotoprojekt, welches in der nächsten Ausgabe der „Zweiten Stimme“ im (Ende 2018, Frühjahr 2019?) veröffentlicht werden soll, suchen wir Fotos von Langzeitüberlebenden, die anderen betroffenen Frauen Mut machen sollen.
Neben dieser Aktion, für die Ihre privaten Bilder gefragt sind, engagieren wir im Herbst 2018 einen professionellen Fotografen für die Aufnahme von Patientinnen-Portraits.
Ziel ist die Präsentation der künstlerisch inszenierten Fotos in Form einer  Wanderausstellung in vielen deutschen Städten.

Wir wollen den starken Frauen, die gegen den Eierstockkrebs kämpfen, ein Gesicht geben.

Bitte kontaktieren Sie uns über unser Kontaktformular.