Autor: Maren Keller

Poster Discussion beim ASCO 2021

Beim diesjährigen ASCO (American Society of Clinical Oncology), dem weltweit größten Krebskongress, wurde unsere Expression VI – Carolin meets HANNA Umfrage für eine Poster Diskussion ausgewählt, worüber wir uns sehr freuen. Dass zeigt, dass das Thema Langzeitüberleben sehr präsent ist. Es wurden die wichtigsten Langzeitnebenwirkungen vorgestellt, die im Rahmen der internationalen Umfrage erhoben wurden. Wir […]

Der Welteierstockkrebstag am 09. Mai 2021

Die Deutsche Stiftung Eierstockkrebs richtet dieses Jahr den Welteierstockkrebstag in Berlin aufgrund der Corona-Pandemie als bundesweites Livestreaming aus. Zeit: Sonntag, 09.05.2021, 10:00 bis 16:00 Uhr Anmeldung unter: www.stiftung-eierstockkrebs.de Das Programm können Sie sich hier ansehen. Neben Vorträgen zu aktuellen Entwicklungen bei Eierstockkrebs und seltenen Tumoren finden auch Vorträge rund um das Thema Theater und Theatertherapie […]

Einladung zum Online-Meeting zum Langzeitüberleben beim Ovarialkarzinom

unter der wissenschaftlichen Leitung von Prof. Dr. Jalid Sehouli lädt die Klinik für Gynäkologie der Charité Universitätsmedizin am 14. Oktober 2020 zum Online Meeting „15 Minutes Plus“ ein. Das Web-Meeting beginnt um 17 Uhr mit einem 15-minütigen Experten-Referat von Dr. Hannah Woopen zum Thema Langzeitüberleben beim Ovarialkarzinom. Danach startet die allgemeine Diskussion zu spannenden Fragen […]

2. Berliner Wissenschaftssymposium zu Langzeitüberleben mit Ovarialkarzinom

Am 28./29.08.2020 fand das zweite Berliner Wissenschaftssymposium zu Langzeitüberleben mit Ovarialkarzinom statt. Namhafte Experten diskutierten mögliche Faktoren für Langzeitüberleben sowie die wichtigsten Langzeitnebenwirkungen. Aufgrund einer verbesserten multimodalen Therapie steigt die Zahl der langzeitüberlebenden Patientinnen mit Ovarial­, Tuben­ und Peritonealkarzinom seit einigen Jahren und das Thema Langzeitüber leben rückt somit immer stärker in den Fokus.

Neu: Teilnahme nun auch für Langzeitüberlebende mit Eierstock-, Eileiter- und Bauchfellkrebs, deren Erstdiagnose vor mindestens 5 Jahren gestellt wurde

Bisher war die Definition von Langzeitüberleben in der Literatur sehr uneinheitlich. Daher fand im Rahmen des Herbstmeetings 2019 der weltweiten Gemeinschaft der gynäkologisch-onkologischen Studiengruppen, der „Gynecologic Cancer Intergroup“ GCIG, durch Delegierte der gynäkologisch-onkologischen Studiengruppen der einzelnen Länder bzw. Ländergemeinschaften (z.B. der NOGGO Nord-Ostdeutsche Gesellschaft für Gynäkologische Onkologie, der GOG Gynecologic Oncology Group der USA, BGOG […]

Postervorstellung beim ASCO 2020

21.07.2020 Beim diesjährigen ASCO (American Society of Clinical Oncology), dem weltweit größten Krebskongress, haben wir erste Daten zur Fatigue bei Langzeitüberlebenden präsentiert, die im Rahmen der internationalen Umfrage Expression VI erhoben wurden. In dieser Zwischenauswertung zeigte sich wie häufig Fatigue noch bei Langzeitüberlenden ist (23%). Insgesamt haben fast die Hälfte der Teilnehmerinnen angegeben im Laufe […]

Ovarlotse- Langzeitüberlebende als Mentorinnen

19.12.2019 An der Klinik für Gynäkologie mit Zentrum für onkologische Chirurgie an der Charité – Universitätsmedizin Berlin startet in Kürze ein Pilotprojekt mit der Idee, dass Langzeitüberlebende nach Eierstockkrebs (mind. 5 Jahre seit Diagnosestellung) als Mentorinnen andere Patientinnen mit Eierstockkrebs begleiten bzw. als Ansprechpartnerinnen zur Verfügung stehen. Die Mentorinnen werden in Seminaren fortgebildet. Das Projekt […]

Aktueller Artikel zu Langzeitüberlebende

27.11.2019 In der Berliner Zeitung werden einige Langzeitüberlebende vorgestellt, die in der Ausstellung “Ich lebe” von der Stiftung Eierstockkrebs porträtiert werden. Die Ausstellung ist aktuell in der Glashalle im Campus Virchow Klinikum (Mittelallee 10) in der Charité zu sehen.  https://www.bz-berlin.de/berlin/frauen-erklaeren-wie-sie-den-krebs-besiegten